Lost Places - Die alte Olivenölfabrik.
DSC 5208bk
Durch einen Tipp sind wir auf diese alte und verfallene Fabrik im Süden Mallorcas gestoßen. Eigentlich sind alle Eingänge und Fenster zugemauert, aber an einer Stelle wurde die Mauer wieder durchbrochen. Beim ersten Besuch hatten wir nur wenig Zeit uns umzuschauen. Deshalb haben wir der Ruine einen zweiten Besuch abgestattet. Das Innere ist erstaunlich sauber. Einige wirklich schöne Graffitis schmücken die Wände. Unrat und andere menschliche Hinterlassenschaften gibt recht wenig. Es sind über 60 große Lagertanks aus Beton in der großen Halle. Die Maschinentechnik ist zum großen Teil nicht mehr vorhanden. Aber in einer Halle sind noch Reste der Förderanlage. Sogenannte Ketten-Steilförderer, die früher durch einen Riemenantrieb bewegt wurden. Es ist schon ein wenig gruselig, jeder Schritt hallt laut in den großen Räumen und Tauben flattern erschreckt auf. Ein idealer Ort für ein paar Szenen mit den kleinen Figuren...

Eine alte Ente,

DSC 4352bk

...abgestellt und vergessen in einer Seitenstraße in irgendeinem Dorf auf Mallorca. Den Namen des Ortes habe ich gleich wieder vergessen. Während sich die Maler, die ich begleiten durfte nach geeigneten Motiven umgesehen haben bin ich alleine mit der Kamera durch die Straßen geschlichen. Und dabei habe ich dieses „Schmuckstück“ entdeckt. Ideal als Kulisse für die „Klaane Frankfurter“. Ein altes Paar sah mir von der Dachterrasse ihres Hauses eine ganze Weile zu, wie ich in allen möglichen Positionen um das alte Auto gekrabbelt bin, um die kleinen Figuren richtig in Szene zu setzen. Ein Winken und ein freundliches „Hola“ wurde von den Alten in keinster Weise erwidert. Sie schauten nur mürrisch meinem Treiben zu. Möchte nicht wissen, was die gedacht haben. Nach einiger Zeit kam ein Mann in einem Geländewagen angefahren, stieg aus und erkundigte sich auf Englisch, was ich hier tat. Ich zeigte ihm einige Bilder in der Kamera und dann sprach er mit den beiden Alten. Die hatten ihn wohl angerufen. Vielleich war er ja der Orts-Sheriff. Die beiden Alten haben sich dann ins Haus verzogen und ich konnte in Ruhe weiterknipsen. Die Mittagssonne war heftig, aber es hat sich gelohnt.

DSC 1095wietipptwkIm Netz gibt es viele Orakel zu Fußball-EM. Auch die "Klaane Frankfurter" wollen orakeln und haben sich dafür qualifizierte Hilfe geholt:
Und hier ist sie: Die ultimative Voraussage von Fußball-Experte Winniefried. Heute mal in Form eines kleinen Videos. Das TV-Team der „Klaane Frankfurter“ war live dabei, als sich Sensationelles zugetragen hat. Schaut es euch an!!! Viel Spaß und ein tolles Spiel am Sonntag!!!
Maus-Orakel zur EM2016

 DSC 9209bk

Kennt ihr schon die leckere Frankfurter "Grie Soß"???
Neben Rippchen mit Kraut und Handkäs mit Musik ist die Grie Soß das beliebteste Gericht der Frankfurter. In die Frankfurter Grüne Soße gehören traditionell sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Die Kräuter werden sehr fein gewiegt, mit Joghurt, saurer Sahne, Creme fraiche oder Schmand und eventuell hartgekochtem Eigelb vermischt und mit Öl, Essig, Zitrone, Salz und Pfeffer aufgeschlagen. Die Soße wird kalt zu hartgekochten Eiern und Kartoffeln serviert. Aber auch zu gekochtem Rindfleisch (Tafelspitz) oder zu einem panierten Schnitzel, das dann Frankfurter Schnitzel heißt, passt sie gut.

Die Saison beginnt am Gründonnerstag und dauert bis zum ersten Frost im Herbst. Die beste Qualität haben die Kräuter im Allgemeinen im Mai. Traditionell werden die erforderlichen Kräuter von Gärtnern im Stadtteil Frankfurt-Oberrad angebaut. Die Kräuter werden fertig portioniert in Papier eingewickelt und auf den Wochenmärkten verkauft.
Und dazu gibt's: Klar - einen Äbbelwoi  ;-) 

Weckmehl
Unsere Minis haben die Leckereien der Bio-Bäckerei Reichert entdeckt. Sie durften sich auf den Lucca-Augen, am Chia-Samenbrot, an der Nussecke und vielem mehr austoben. Dabei sind witzige Bilder entstanden. Und das Beste: Nach dem Shooting durften wir die Requisiten vernichten - lecker!!!   :-)

 Wir freuen uns, dass diese Bilder jetzt im Rahmen einer Dauer-Ausstellung in der Sulzbacher Filiale der Bäckerei Reichert in der Schwalbacher Straße 11 zu sehen sind! Ganz herzlichen Dank an das Team der Bäckerei Reichert!!!  Die Bilder sind auf 40x60 cm Alu-Dibond gedruckt.



 

Alle zwei Jahre findet in Frankfurt die Luminale statt. Im Rahmen der Messe „Light + Building“ werden ca. 200 Objekte in und um Frankfurt illuminiert. Von kleinen Installationen bis zur Beleuchtung einiger Hochhäuser reicht das Spektrum. Es sind ganze Heerscharen von Fotografen unterwegs und man muss schon ein bisschen aufpassen, nicht von einem Stativ erschlagen zu werden. Leider ist es es im März immer recht kühl. Trotzdem haben sich die Fotografen der "Klaane Frankfurter" ein wenig umgeschaut. Und es hat sich gelohnt.

Die „Klaane Frankfurter“ auf der großen Bühne

Auch die „Klaane Frankfurter“ haben bei der gemeinsamen Ausstellung mit Heike Adam ein schönes Plätzchen gefunden. Unsere Ausstellung in der Sulzbacher Kulturschänke steht ja unter dem Motto „Fotograf trifft Malerin“. Und da trifft es sich besonders gut, dass die ersten Bilder mit den kleinen Kerlchen vor Heikes Gemälden im Hintergrund fotografiert wurden. So fand sich eine schöne Überleitung zu Heikes „Skyline“-Bildern. Diese kleine Ecke ist der lustige Teil unserer farbenfrohen Ausstellung und sorgt immer wieder für interessante Gespräche mit dem Besuchern. Die Bilder sind auf Leinwand mit Keilrahmen gedruckt.
20151130 192704kl20151130 192201kl

Skispaß im Schnee
20160106 113248k
Eine kleine Schaar der der wilden Skifahrer durfte uns in die Tiroler Berge begleiten. Im schönen Skigebiet von Serfaus-Fiss-Ladis hatten wir bei bestem Wetter und tollen Schneeverhältnissen ganz viel Spaß. Auch für den Fotograf war es mal eine schöne Abwechslung. Nur zum Apres-Ski durften die Klaane Frankfurter nicht mit - Ihr wisst ja, Alkohol löst die Farbe...   ;-)

Rudolph und der Klaane Weihnachtsmann
Zuerst habe ich ja etwas gezögert, als ich das Rentiergespann mit dem Schlitten gesehen habe. Es sollte immerhin fast 25 Euronen kosten. Aber dann geisterten so viele Ideen in meinem Kopf rum, was man damit alles fotografieren kann, dass ich es doch bestellt habe. Auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt sorgte der Aufbau mit zwei Stativen für ziemlich verwunderte Blicke und einige lustige Gespräche. Insbesondere mit asiatischen Touristen, die das natürlich dann auch fotografieren wollten.
DSC 5482bkDSC 5503bk
Und es gab noch andere Einsatzmöglichkeiten, Heikes Eichhörnchen. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten haben die Hörnchen dann doch die Regieanweisung umgesetzt: Ganz vorsichtig von hinten die Nuss schnappen...
DSC 5920bk
Es hat schon einige Zeit und viele Fehlversuche gekostet, bis wir dieses Bild im Kasten hatten. Aber es hat sich gelohnt und es hat uns viel Spaß gemacht. Anschließend kam die weniger spannende Arbeit, das Gestell mit Photoshop wegstempeln...
DSC 5920zuschnitt k20151214 181524k

Mit den Klaane Frankfurtern duchs Jahr 2016
Mit kräftiger Unterstützung von Heike sind zwei tolle Kalender entstanden. Sie zeigen Monat für Monat ein ein spaßiges Bild mit den kleinen Kerlchen. Neben Motiven mit Frankfurter Hintergrund haben wir die Klaane Frankfurter auch bei ihren Abenteuern im Urlaub fotografiert.
Die Bilder der beiden Kalender unterscheiden sich ein weing. Das liegt an den Vorgaben von Calvendo. Einige Bilder fanden die nicht passend...

Hier zeige ich euch zuerst mal die Bilder des Kalenders, den wir zusammen mit Calvendo erstellt haben und der über Amazon, Buch24 und in jeder Buchhandlung unter der ISBN-Nummer: 978-3664653874 zu bestellen ist.
Hier der Link Calvendo

KlaaneFrankfurterDeckblatt KlaaneFrankfurterKalender1 KlaaneFrankfurterKalender2 KlaaneFrankfurterKalender3
KlaaneFrankfurterKalender4 KlaaneFrankfurterKalender5 KlaaneFrankfurterKalender6 KlaaneFrankfurterKalender7
KlaaneFrankfurterKalender8 KlaaneFrankfurterKalender9 KlaaneFrankfurterKalender10 KlaaneFrankfurterKalender11
KlaaneFrankfurterKalender12 KlaaneFrankfurterRckseite    

 Klaane Frankfurter trifft Eichhörnchen Blog

Aus zwei Ideen wird ein Bild. Wie schon öfter geschehen, kommen zwei unterschiedliche Fotoprojekte zusammen: Der Aufbau mit den kleinen Figuren und der Nussecke ist an einem Samstag bei nebligem Herbstwetter im Fotokeller entstanden. Die Klaane Frankfurter bearbeiten die Nüsse. Nüsse??? Nüsse!!! Da kommt Heikes Eichhörnchen Blog ins Spiel. Zum Glück ist der Aufbau transportabel und lässt sich schnell auf den Eichhörnchen-Tisch umziehen. Wie häufig Sonntags, wenn gerade der Kaffee auf dem Frühstückstisch steht und das Nutella-Brötchen geschmiert ist, kommt unser mutigstes Hörnchen Bambiii. Also, Kaffee stehen lassen und ran an den Foto. Die hinter der Nussecke platzierten Haselnüsse interessieren Bambiii herzlich wenig. Zu verlockend ist der Duft des feinen Gebäcks. Ein herzhafter Biss und wir waren hinter der Linse doch etwas überrascht. Die Nussecke schien Bambi sehr zu schmecken. Leider mussten wir dann zum Spielverderber werden und die Nussecke einziehen. Denn erstens teile ich meine Nussecke nicht und zweitens wissen wir nicht, ob Hörnchen sowas wirklich vertragen. Als Ersatz und Belohnung für die tollen Fotos gab es aber viele leckere Haselnüsse für Bambiii.
DSC 0087bkl2Bambiii DSC 0339b2k

Limoncino selbstgemacht

Jedes Jahr bringen wir uns frische Zitronen aus Ligurien mit, um leckeren Limoncino herzustellen. Für einen Liter reinen Alkohol braucht man die Schale von mindestens 10 Zitronen. Zum Glück helfen uns die Klaane Frankfurter fleißig bei dieser mühevollen Arbeit. Die Schalen müssen ganz dünn und ohne weißes Fruchtfleisch von den Zitronen abgeschält werden. Anschließend werden sie in in einen Behälter mit reinem Alkohol transportiert und dürfen dort mindestens zwei Wochen ziehen. Der Alkohol löst die Öle aus der Schale und nimmt eine schöne gelbe Farbe an. Danach werden die Schalen abgesiebt, das ganze filtriert und mit einer Zuckerlösung (1 Liter Wasser auf ein Kilo Zucker) verdünnt. Fertig ist das leckere Gesöff. Jetzt heißt es aufpassen, damit die kleinen Helfer nicht mehr an die Flasche kommen. Für Alkohol sind sie viel zu klein. Außerdem könnte sich dann ihre Farbe lösen  ;-)
DSC 8356b

Und natürlich haben es die Klaane Frankfurter dann auch mit in den Urlaub geschafft. Nur ein bisschen später. Was sie alles auf Mallorca erlebt haben seit ihr in der Galerie

DSC 4159k

Der erste Einsatz der Klaane Frankfurter
MdelsamCitybeach
Die erste Fotosession fand im heimischen Keller statt. Ursprünglich hatte ich mir ein paar Figuren bestellt, um sie mit in den Urlaub zu nehmen. Aber meine Idee kam zu spät und die Lieferung errreichte mich nicht mehr rechtzeitig vor unserer Abreise. So lagen die kleinen Kerlchen einige Zeit in ihrer Box im dunklen Keller. Dann bat mich Heike, ein paar ihrer Gemälde mit der Frankfurter Skylinie für ihren Kunstkalender abzufotografieren. Also ab in den Fotokeller und ein kleines Setup für Reprofotografie aufgebaut. Und plötzlich war sie da, die Idee für den "Frankfurt City-Beach". Schnell etwas Spielsand (was wir so alles im Haus haben!?!) aufgeschüttet, Heikes Bilder im Hintergrund arrangiert und die kleinen Figuren davor gesetzt - fertig!
20150106 182737kl20150104 171633kl